Strommast

Marktraumumstellung

Marktraumumstellung

ARGE Mittelhessen

Informationen zur Erdgasumstellung in Mittelhessen – L- auf H-Gas

Liebe Kunden,

unsere Region Mittelhessen wird bislang mit Erdgas aus den Niederlanden und aus deutscher Förderung versorgt. Dabei handelt es sich um sogenanntes L-Gas. Beim Erdgas gibt es zwei Gasqualitäten, L- und H-Gas, beide haben verschiedene Zusammensetzungen und unterscheiden sich vor allem in ihrem Brennwert. "L" steht dabei für low calorific (niedrigerer Energiegehalt) und "H" für high calorific (höherer Energiegehalt).

Unser heutiges L-Gas steht aufgrund rückläufiger Fördermengen in der Zukunft nicht mehr unbegrenzt zur Verfügung. Das ist aber kein Grund zur Sorge, denn in allen mit L-Gas belieferten Gebieten Deutschlands wird die Versorgung in den nächsten Jahren auf H-Gas umgestellt. Dieser Umstellungsprozess wird sich über mehrere Jahre erstrecken. Aufgrund der Änderung der Gasqualität müssen dabei alle Gasgeräte einzeln angepasst werden. Diese Anpassung ist nicht nur hier in Mittelhessen, sondern auch in Teilen Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens mit insgesamt über 5 Millionen betroffenen Gasgeräten notwendig.

Die Organisation und Verantwortung der Umstellung übernimmt dabei Ihr jeweiliger Netzbetreiber, die Reihenfolge der Umstellung ergibt sich aus dem „Netzentwicklungsplan Gas“. Hier, in unserer Region, wird die Umstellung in den Jahren 2019 bis 2021 erfolgen. Um die nötige Anpassung möglichst reibungslos und effizient durchzuführen, arbeiten wir eng mit den Netzbetreibern in der Region zusammen. Dabei beginnen im Jahr 2019 die Stadtwerke Friedberg, die Stadtwerke Bad Nauheim, die Oberhessengas Netz, die Stadtwerke Marburg sowie die Mittelhessen Netz. Wir, die Stadtwerke Bad Nauheim, als Ihr zuständiger Netzbetreiber, kümmern uns dabei um alle notwendigen Schritte und werden Sie frühzeitig und ausführlich über die Anpassungsmaßnahmen ab 2019 informieren. Unser Netzgebiet umfasst die gesamte Stadt Bad Nauheim inklusive der Stadtteile (Nieder-Mörlen, Rödgen, Wisselsheim, Steinfurth und Schwalheim).

Für eine weiterhin zuverlässige und sichere Funktion Ihrer Gasgeräte ist die Erfassung und gegebenenfalls Anpassung jedes Gerätes durch einen Fachbetrieb notwendig. Sie brauchen aber nichts zu unternehmen, das organisieren wir gerne für Sie! Im Laufe des nächsten Jahres kommen wir mit weiteren Informationen auf Sie zu. Selbstverständlich bemühen wir uns dabei, eventuelle Umstände so klein wie möglich zu halten. Gemeinsam schaffen wir das!

An dieser Stelle finden Sie im Verlauf des Umstellungsprojektes stets detaillierte Informationen zum aktuellen Projektstand. Wenn Sie im Vorfeld bereits Fragen haben, steht Ihnen unser Ansprechpartner unter der Rufnummer 06032 807-666 oder Mail mru@stadtwerke-bad-nauheim.de zur Verfügung.

„Für weitere Informationen besuchen Sie gerne auch die Website www.erdgas-umstellung.de. Hier finden Sie u.a. Informationen zu allen wichtigen Inhalten der Erdgasumstellung sowie den technischen Details der Geräteanpassung und eine Darstellung der Umstellungsgebiete in einer interaktiven Kartenübersicht. Im Bereich „Aktuelles“ werden jeweils der Fortgang des Umstellungsprojektes in den einzelnen Regionen begleitet und Neuigkeiten zum Thema veröffentlicht. Für Ihre Fragen steht eine FAQ-Liste zur Verfügung, die alle Inhalte in allgemeinverständlicher Form darstellt und die einzelnen Abläufe erklärt.

Ihre Stadtwerke Bad Nauheim GmbH

Störung?

Im Notfall sind wir rund um die Uhr für Sie erreichbar!

Telefon: 06032-807-0



Störung Breitband:

Telefon: 06032-807-807



Störung Straßenbeleuchtung:

Meldung erfassen