Informationen zur Erdgasumstellung

In unserem Netzgebiet werden Sie derzeit mit Erdgas aus den Niederlanden versorgt, dem sogenannten L-Gas, dieses steht aber aufgrund rückläufiger Fördermengen in der Zukunft nicht mehr unbegrenzt zur Verfügung. Daher wird die Erdgasversorgung in unserem Netz im April 2019 von L- auf H-Gas umgestellt. Für diese Umstellung müssen alle Gasgeräte wie z. B. Gasheizungen, Herde etc. zunächst erhoben und anschließend angepasst werden. Sie brauchen aber nichts zu unternehmen, das erledigen wir gerne für Sie! Hierfür werden wir von unseren Partnerunternehmen der Energie Mess- und Servicedienste GmbH, der ESK GmbH/ Gatter 3 Technik GmbH, der Veolia GmbH und der Bilfinger EMS  GmbH unterstützt.

Die Erhebung der Gasgeräte in unserem Netzgebiet beginnt im Mai 2017 und wird voraussichtlich bis September 2018 andauern. Im Anschluss wird die Anpassung voraussichtlich im Zeitraum von Oktober 2018 bis einschließlich April 2019 durchgeführt.

Tauschen Sie Ihr altes Gasgerät durch ein effizienteres Neugerät im Vorfeld des Umstellungsprozesses aus, beteiligen wir uns gerne mit einer Kostenerstattung in Höhe von 100,00 EUR pro Gasgerät! Eine Kostenerstattung in Höhe von 100,00 EUR für die Neugeräte-Anschaffung ist nur möglich, wenn Sie Eigentümer des alten Gasgerätes sind und dessen ordnungsgemäße Verwendung sowie die nicht mehr notwendige Anpassung Ihres Neugeräts vollständig nachweisen können. Für die Nachweise verwenden Sie bitte die Formblätter, die wir Ihnen unten zum Download zur Verfügung stellen.

Bitte beachten Sie: In einigen Regionen Deutschlands ist es in jüngerer Vergangenheit vorgekommen, dass sich Trickbetrüger unter dem Deckmantel der Erdgasumstellung als Angestellte des jeweiligen Netzbetreibers oder der beauftragten Dienstleister ausgegeben haben. Hierbei wurde beispielsweise versucht, sich Zugang zu den Haushalten zu verschaffen oder Endverbraucher über eine E-Mail Nachricht auf unseriöse Internetseiten zu locken.

Bitte lassen Sie zu den durch uns angekündigten Terminen nur Personen mit einem entsprechenden Lichtbildausweis sowie einer korrekten PIN-Nummer in Ihren Haushalt. Die PIN-Nummer werden wir Ihnen vorab mitteilen.

Darüber hinaus weisen wir Sie darauf hin, dass wir mit Ihnen ausschließlich postalisch kommunizieren werden.

Falls Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich gern an unsere Ansprechpartner unter der Telefonnummer: 06032 – 807666 oder kommen persönlich in unserem Erdgasbüro – Straßheimer Straße 35, 61169 Friedberg – vorbei.

Unser Erdgasbüro hat wie folgt für Sie geöffnet:

Montag bis Donnerstag: 07:00 – 16:00 Uhr
Freitag: 07:00 – 13:00 Uhr

Übrigens: Weitere wissenswerte Informationen zu der Erdgasumstellung – beginnend bei der Problematik, bis hin zum Umstellungsprozess – haben wir für Sie in unseren beiden Erklärfilmen zusammengefasst: