WIE KALTE NAHWÄRME FUNKTIONIERT

Kalte Nahwärme ist eine zukunftsweisende Wärmetechnologie, die sich die konstante Bodentemperatur von 10 °C zunutze macht, die ab einer gewissen Tiefe ganzjährig vorherrscht. Die Erdwärme wird mit Hilfe von Kollektoren – sogenannten Boden-Klima-Tauschern – gewonnen, die in Sandwich-Bauweise in 1,5 und 3 Metern Tiefe in den Boden eingelassen werden.

TEMPERATURANSTIEG FÜR HEIZUNG UND WARMWASSER.

Im Inneren der Gebäude sorgen Wärmepumpen für einen Temperaturanstieg für Heizung und Warmwasser. Dies geschieht durch Verdichtung mit CO2-freiem Betriebsstrom. Verglichen mit der klassischen Fernwärme entstehen hier keine Wärmeverluste.

Durch eine Entspannung in der Wärmepumpe wird der gegenteilige Effekt erreicht: Die Flüssigkeit kühlt ab und kann diese Naturkühle ebenfalls an die Gebäude abgeben, wenn dies erwünscht ist.

Die Wärmepumpen werden von uns geliefert, montiert und gewartet.

 

Kalte Nahwärme ist

  • klimafreundlich
  • ressourcenschonend
  • energieeffizient
  • kostengünstig
  • wartungsarm
  • unabhängig von Öl, Gas und anderen   
  • Brennstoffen
  • zukunftsweisend
wie funktioniert kalte nahwärme?
Ansprechpartner Kalte nahwärme
ANSPRECHPARTNER KALTE NAHWÄRME